Silvia Kann-Hähn

Atembegegnung Praxis für Atemarbeit

Atemarbeit

Die Atemtherapie und die Atemarbeit sprechen den Menschen in seiner Ganzheit an. Körper, Seele und Geist werden als Einheit verstanden.

Oft führen Verspannungen, Fehlhaltungen und seelische Konflikte dazu, dass unser Atem eng und flach wird und natürliche Rhythmen verloren gehen. Dadurch leidet unser Wohlbefinden, und wir fühlen uns erschöpft und unzufrieden. In der Hinwendung zu unseren Leibgegenden und zu dem eigenen Atem werden die Selbstheilungskräfte gestärkt und Lebensfreude und Wohlbefinden können entstehen.

Den eigenen Leib und darüber den eigenen Atemrhythmus zu erfahren, ihn zuzulassen und darüber Kraft zu schöpfen ist wesentlicher Bestandteil der angebotenen Atemarbeit. Im Unterschied zu dem unbewusst ablaufenden Atem oder dem willentlich eingesetzten Atem nehmen wir unsere Leibräume und die Atembewegung bewusst wahr.

Die stille Einkehr lässt uns nach innen schauen. Über das leibliche Innenspüren öffnen wir uns immer mehr für die unbewussten Anteile in uns, die in den Körperzellen gespeichert sind. Wir finden Zugang zu unseren eigenen Kräften und können Blockaden und Verspannungen über den Atem lösen.

Das Erleben des unbelasteten "Daseins" ist eine sehr persönliche Erfahrung, die uns auf dem eigenen Entwicklungsweg vertrauensvolle Begegnungen mit uns selbst und mit anderen Menschen ermöglichen kann.

Die Atemtherapie ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt, ist jedoch eine wertvolle Ergänzung zu laufenden Behandlungen.

Die Atemtherapie findet u.a. Anwendung bei:

  • Asthma, chronischer Bronchitis und sonstigen Atemstörungen

  • funktionellen Störungen des Verdauungs-, Herz- und Kreislaufssystems

  • Erschöpfungs- und Spannungszuständen

  • Migräne, Depressionen und Ängsten

  • Haltungsfehlformen

  • psychosomatischen Störungen und Lebenskrisen

Praxis für Atemtherapie Silvia Kann-Hähn

Logo ATEM Berufsverband